Wahlkreis 11

Der Wahlkreis 11 umfasst einen Teil der kreisfreien Stadt Salzgitter mit den Stadtteilen Beddingen, Bleckenstedt, Bruchmachtersen, Calbecht, Drütte, Engelnstedt, Engerode, Gebhardshagen, Hallendorf, Heerte, Immendorf, Lebenstedt, Lesse, Lichtenberg, Osterlinde, Reppner, Salder, Sauingen, Thiede, Üfingen und Watenstedt. Zusätzlich umfasst der Wahlkreis die Gemeinde Lengede, die zum Landkreis Peine gehört.

Sicherheit

Unser Kandidat Ulf Küch

Ulf Küch

FDP Landtagskandidat im Wahlkreis 11 /Salzgitter/Lengede)

Telefon: 05300 1682

E-Mail: ulfkuech@gmail.com

www.fdp-salzgitter.de



Für Salzgitter /Lengede in den Landtag

 


Wir erleben derzeit gewaltige Veränderungen in der Welt. Neben der scheinbar uferlosen Digitalisierung und einer schnell damit einhergehenden Globalisierung scheinen viele Menschen den Takt des Fortschritts eher als Last denn als Segen zu empfinden. Und nun ein seit Jahren sich zunehmend ausbreitender islamistischer Terrorismus, der mittlerweile den Einzug in unsere europäischen Großstädte gefunden hat und eine immer internationaler werdende Kriminalität. In unseren Städten und Gemeinden nehmen die Wohnungseinbrüche dramatisch zu, unsere Senioren werden zunehmend Opfer international agierender Betrugsbanden.

Ich habe hierzu schon vor Jahren meine Stimme erhoben, nur richtig zugehört hat niemand so recht.

Tatsächlich werden alte und hilflose Menschen zunehmend ausgeplündert und niemanden scheint es zu interessieren. Aktuell sieht man das auch wieder bei den aufgedeckten Pflegebetrügereien, die unsere Solidarkassen erheblich belasten und schlussendlich unsere Volkswirtschaft schädigen.

Unsere Polizei in Niedersachen ist aufgrund politischer Entscheidungen in den 90iger Jahren unter Rot
und dann Rot-Grün quasi "vergreist". Wir haben neben personellen Problemen ein Aus- und Fortbildungsdefizit und hinken technisch mittlerweile 10 Jahre hinter unseren kriminellen Gegnern hinterher. Aber anstatt intelligente Lösungen anzustreben werden derzeit technische Voraussetzungen geschaffen, die unsere niedersächsische Polizei bereits in Handlungsschwierigkeiten gebracht hat.

Einige kennen mich bereits, einige haben etwas gehört, gesehen und gelesen. Nun, ich werde Ihnen etwas zu meiner Herkunft und beruflichen Tätigkeit sagen:

  • Geboren 1957 in Salzgitter, verheiratet, vier erwachsene Töchter und zehn Enkel
  • Dort aufgewachsen und zur Schule gegangen (Vater/Muttter kommen aus dem Ruhrgebiet)
  • Nach der Schule 1974 direkt zur Kripo
  • Nach der Ausbildung, Kripo Braunschweig, Salzgitter/mobiles Einsatzkommando
  • Nach Studium an der Fachhochschule als Wachgruppenleiter im KDD in Salzgitter, dann OK Dienststelle und Aufbauarbeit in Magdeburg nach der Wende
  • 1995 dann Hochschule der deutschen Polizei in Münster
  • 1998 Leiter Kripo Wolfenbüttel
  • Ab 2001 in Braunschweig
  • Ab 2003 unter Harry Döring im Vorbereitungsstab zur Polizeireform 2004
  • Später dann sein Dezernatsleiter 01
  • 2006 - 2008 Leiter des PK Nord (Eintracht)
  • Seit 2008 Kripochef in Braunschweig
  • Seit 20 Jahren im BDK aktiv, davon seit 2009 Landesvorsitzender und stellvertretender Bundesvorsitzender
  • Autor des Spiegel-Bestsellers "Soko Asyl"
  • Viele Fernsehauftritte und Statements


Ich bin schon seit längerer Zeit Berater unserer FDP-Landtagsfraktion für innenpolitische Fragen. Seit Anfang des Jahres bin ich Mitglied der FDP.

Es geht nicht um schärfere Gesetze - wie einige ,Experten' für Sicherheit von rechts und links und insbesondere der AfD uns weismachen wollen - oder einfach weitere Beschränkungen der Bürgerrechte durch simple Überwachungsmaßnahmen mittels überall aufgestellter Kameras  damit wir die Täter dann quasi stante pede erwischen können.

Ich halte dies für populistischen Unfug und sehe daher nur in der Kombination von klug eingebundener Technik und gut ausgebildeten Polizistinnen und Polizisten Ansätze, die auch schwere Anschläge nicht immer verhindern werden, aber uns Ermittlungsbehörden eine echte Chance bieten, die Verantwortlichen für solche Verbrechen auch der Justiz zuführen zu können.

Haben Sie fragen? Kontaktieren Sie mich gerne!